SG Dresden Striesen Vs. Motor Trachenberge

Anstoss 13:00 Uhr, der Gegner meldete sich 12:50 Uhr und sagte ab. Kampfloser Sieg für unsere Jungs, aber wir werden das Spiel nachholen. Versprochen ...

Dresdner SSV Vs. SG Dresden Striesen4

die Jungs machten heute beim Dresdner SSV kein schlechtes Spiel. Von Anfang an machen wir das Spiel was wir können. Aber auch der SSV spielte keinen schlechten Ball und geht nach 5 Minuten mit 1:0 in Führung. Wir erarbeiten uns zwar Tormöglichkeiten, bringen aber keine wirkliche Gefahr bei den Abschlüssen. Der Gastgeber machte es besser in der Vor und Rückwärtsbewegung und erziehlte das 2:0. Die Jungs waren etwas angefressen und kämpften. Nach einem schönen Dribbling von Adrian an die Grundlinie und den Rückpass in den Strafraum, verkürzt Ramon zum 2:1. Das war dann auch der Halbzeitstand.

Bis zur 40. Spielminute halten wir gut mit. Viele Chancen auf beiden Seiten. Dann aber der Einbruch. Wir wollten unbedingt den Ausgleich und vernachlässigten aber das Umkehrspiel sowas von, das der Ball fast im Minutentakt in unserem Tor landeten. 

Endstand 6:1

 

Motor Trachenberge Vs. SG Dresden Striesen4

Anstoss 17:30 Uhr bei Motor Trachenberge.

Unsere Jungs waren so motiviert das sie sich in den ersten drei Minuten, drei Chancen und ein Tor erarbeiteten. Der Gegner kam in den ersten Minuten nicht einmal über die Mittellinie. Wir machten unheimlich Druck und pressten die Motoristen in den eigenen Strafraum. Ein Schuß, im gedränge mit der Hand angewehrt, 9 Meter pfeift der Schiri. 2:0 Fritz. So ging es munter weiter bis unser Torhüter mit einem Fehler den Gegner zum Tore schießen einläd. Innerhalb von 5 Minuten fallen Tore die wir nicht brauchten. Aber wir lassen uns nicht einschüchtern. Spielten klug nach vorn, gewinnen Zweikämpfe und erziehlten weitere Tore.

Halbzeitstand 2:6

In den letzten 30 Minuten spielten wir weiter, wie erwartet, nach vorn, vernachlässigten aber dabei unser Abwehrverhalten. Wir standen zu weit weg vom Gegenspieler und laden den Gegner zum Kontern ein. Ein paar mal rettet unser Torhüter aber alles konnte er auch nicht halten. Trotz allen gewinnen wir gegen Motor Trachenberge überragend mit 4:10 und sind weiter am Spitzenreiter Dresdner SSV der uns am Samstag begrüßen kann, dran. 

 

Torschützen für Striesen: 3 Tore - Adrian, Fritz und Ramon und Domenik mit einem Treffer. 

In der kommenden Woche ist wieder Cakeday ...

 

 

SG Striesen4 Vs. SV Eintracht Strehlen

zum heutigen Spiel gibt es eigentlich nicht sehr viel zu sagen. 8 Spieler, keinen Wechsler, Anstrengende 60 Minuten. Unsere Jungs sind heute nicht wirklich ins schwitzen gekommen. Vom Anfang bis zum Ende wurde der Gegner unter Druck gesetzt und so viele Tore erziehlt. Sieben an der Zahl in der ersten und 11 Tore in hälfte zwei. Das zustande kommen der Tore spare ich mir hier an dieser Stelle. 

Strehlen war zwar auf dem Platz aber nicht an Fußball interessiert. Ideen - und Einfallslos stürmte man bis zur Mittellinie und versuchte aus der Ferne das Tor zu treffen. In den letzten Minuten verteidigten wir fast gar nicht mehr und so hatten die Strehlner fast noch die Möglichkeit einen Ehrentreffer zu landen.

 

ENDSTAND 18:0

 

Torschützen für Striesen: Georg(7), Adrian(3), Duc(3), Ricardo(1) und Dominik(1), Eigentore Strehlen(3)

 

die Trainer freuen sich auf einen reichlich gedeckten Kuchentisch ...

 

SG Striesen4 Vs. Gebergrund Goppeln

das die Jungs gut drauf waren, merkte man schon in der Kabine. Jetzt musste man nur noch Ordnung und etwas Diziplin in die Truppe bringen und dann konnte es auch losgehen. Selbstständig ging es auf den Hartplatz zum Lauf ABC und dann zum Passtraining. Immer unter Beobachtung vom Trainer. Endlich war es soweit, der Schiri betritt den Rasen und es konnte los gehen. Die Jungs machten von Anfang an Druck und spielten den Gegner schwindlich. Fast jeder Zweikampf wurde gewonnen auch wenn der Gegner mit der Nummer 6 drei Köpfe größer ist. Es wurde kein Ball verloren gegeben und so hatte Goppeln in der ersten Hälfte nicht eine Torchance. Halbzeitstand 3:0

Torwartwechsel: Für Gregor jetzt im Tor Ramon. Unsere Mannschaft wackelte zu keinem Zeitpunkt. Erarbeitete sich eine Chance nach der anderen, scheitert aber an der Ungenauigkeit beim Abschluß. Wenn man die Tore vorn nicht macht, rächt sich das irgentwann. So war es dann auch. Gebergrund kommt ran, gleicht aus und geht sogar in Führung. Aber die Jungs gaben nicht auf, kämpften bis zum Ende und belohnten sich selber.

Endstand 5:4.

Torschützen für Striesen: Luis, Adrian(3), Tom B. 

 

SG Bühlau2 Vs. SG Dresden Striesen4

mit 18 Punkten aus 9 Spielen legen die Jungs bisher eine gute Saison hin. Heute ging es beim derzeitigen Spitzenreiter SG Bühlau, 22 Punkte aus 11 Spielen, um wichtige 3 Punkte um an der Spitze mitspielen zu können.

Hochmotiviert wurde sich warm gemacht und fast pünktlich pfiff der Ersatzschiri das Spiel an. Wir erarbeiteten uns viele Chancen, scheiterten aber immer wieder am Torhüter. Bis zur 17. Minute. Erster Wechsel, Luis für Gregor, Luis bekommt den Ball im Strafraum und versenkt den Ball mit Links im Netz.. Die Jungs machten ein gutes Spiel, das Tor nicht unverdient und der Trainer konnte ganz zufrieden sein. Anstoss Bühlau, wir erkämpfen uns den Ball, irgentwie bekommt Ramon den Ball über die Linie, 2:0 nach 19 gespielten Minuten und mit dem Resultat geht es in die verdiente Pause..

In den letzten 30 Minuten ging es sehr spannend zu. Wir wollten noch das ein oder ander Tor machen, sterben aber fast vor Schönheit und Mustlosigkeit. Riesen Chancen von Gregor und Luis die den Sack hätten zu machen können. Der Gegner legt unser Tor jetzt unter Dauerfeuer. Für Bühlau war es schwer an unserer Abwehr vorbei zu kommen und wenn dann scheiterten sie meist an unserem Torhüter oder an der Querlatte. In den letzten 10Minuten gewinnen wir keinen Zweikampf mehr und die Bühlauer Jungs machen den Anschlusstreffer. Jetzt wollten sie den Ausgleich. Der Heimschiri lässt 3 Minuten nachspielen, Adda macht jeden gefangenen Ball schnell, aber die Bühlauer stehen noch in unserem Strafraum und fangen jeden Ball ab und hämmerten auf Tor. Endlich der Abpfiff, D4 gewinnt durch Tore von Luis und Ramon mit 1:2. 

Gutes Spiel, in der erten Halbzeit auch mal Mut zum Risiko gehabt. In der Zweiten Halbzeit etwas ängstlich und langsam in der Vorwärtsbewegung und nicht konsequent genut im Abschluss. Im Großen und ganzen ein gutes Spiel, hat Spass gemacht zu zusehen.