Vereinsfest

und wieder geht eine Saison zu Ende und unser Vereinsfest steht vor der Tür. Aus diesem Anlass suchen wir Eltern aus der Mannschaft die Lust am Fussball haben und vielleicht Ihren Kindern zeigen wollen wie man es nicht macht.

Zum Vereinsfest am 14.07.2012, giebt es das Eltern Turnier. Wer Lust hat mitzuspielen bitte meldet Euch, damit wir eine schlagkräftige Mannschaft zusammen stellen können.

 

Hier noch die wichtigsten Infos fürs Vereinsfest am 14.07.2012.
14 Uhr Beginn
15 Uhr Väterturnier (mind. 7 Spieler), ggf. 2 Teams zusammenschließen 
15 Uhr Spiel und Spaß für Kinder (Mal- Bastelstraße, Hüpfburg, Geschicklichkeitsspiele...organisiert von C1)
18.30 Auszeichnungen (Bester Spieler, Erfolgreichster Trainer, Schönste Spielermutti etc.)
21 Uhr Lagerfeuer

Feierabend ... open End ...

Bis dahin Sport Frei ...

letztes Pflichtspiel der Saison 2011/12

unsere 3. Mannschaft spielte am Samstag zu Hause in ihrem letzten Punktspiel gegen Laubegast 2:5.

 

am heutigen Sonntag ging der D2 Ausflug nach Radeberg. Unsere Jungs verabschiedeten sich im letzten Punktspiel mit 0:10 bei den Fans.

>> Spielbericht <<

Turnier in Hoyerswerda

am Samstag waren unsere Jungs zum Turnier in Hoyerswerda und belegten dort den 2. Platz, Herzlichen Glückwunsch

2. Sommerturnier der SG Dresden Striesen

die ersten beiden Turniere sind gelaufen. Die Liveticker nicht. Das lag daran das zwei Mannschaften nicht angetreten sind und mir dann die Zeit fehlte die ganzen Spiele neu zu Ordnen. Sorry dafür.

Am ersten Turniertag holten die Jungs vom 1. FC Lok Leipzig den Turniersieg.

Am Sonntag dann spielten die E Junioren und da konnte sich ganz klar die erste Mannschaft von der SG Dresden Striesen durchsetzen.

 

SPIELBERICHT

 

 

 

1. Sparda Bank Cup

 

18 Mannschaften traten am Samstag in der Altersklasse D2-Jugend beim Sparda-Bank-Cup 2012 an. In einem dramatischen Finale setzte sich Lokomotive Leipzig gegen Dynamo Dresden mit 2:1 nach Neunmeterschießen durch.
Gespielt wurde in vier Gruppen, von denen die ersten beiden Gruppen fünf Mannschaften enthielten und in den letzten Beiden vier Teams um Punkte rangen.

In der Gruppe A war es besonders eng, denn am letzten Spieltag hatten noch vier Mannschaften die Chance sich für das Viertelfinale zu qualifizieren. Am Ende setzten sich die Brandenburger des FSV Brieske/Senftenberg mit acht Punkten als Gruppensieger durch. Ihnen folgte die Mannschaft von Soccer for Kids mit nur einem Punkt Rückstand. Auf dem dritten Platz landete die Mannschaft des Ausrichters, welche in der Vorrunde ungeschlagen blieb, mit sechs eingefahren Punkten, gefolgt vom Halleschen FC. Besonders anzumerken ist in dieser Gruppe die starke Abwehrleistung der teilnehmenden Mannschaften. Nur in einer Partie gelang es beiden Kontrahenten mindestens ein Tor zu erzielen, ansonsten blieb immer eine Mannschaft ohne Gegentor. Leider war es dem Schlusslicht Lokomotive Aschersleben nicht gegönnt einen Punkt einzufahren bzw. einen Treffer zu erzielen.
Die Tordifferenz entschied den Staffelsieg in der Gruppe B zwischen dem VfB Fortuna Chemnitz und dem SV Eintracht Dobritz, welche beide zehn Punkte errangen. Am Ende setzten sich die Gäste aus Chemnitz mit 14:1-Toren durch. Den Dobritzern gelang ein Torverhältnis von 8:0. Um den dritten Rang stritten der tschechische Vertreter FK Varnsdorf und der VfB Zittau, welcher sich im direkten Duell mit 3:2 durchsetzte. In der Endabrechnung errangen die Lausitzer mit sieben Punkten den Platz 3. Nur einen Punkt dahinter der FK Varnsdorf. Abgeschlagen auf dem letzten Platz und ohne Punktgewinn der FV Süd-West.
Mit der vollen Punktausbeute beendete der SC Riesa die Gruppe C an der Spitzenposition. Beeindruckend auch die Torbilanz von 9:0-Toren. Dank des besseren Torverhältnisses setzte sich der SC Borea auf den zweiten Platz und verhinderte das Weiterkommen des Außenseiters SSV Turbine. Beide Mannschaften kamen am Ende auf vier Punkte. Gruppenletzter wurde Germania Mittweida, welcher ohne Punkterfolg blieb.
In der letzten Gruppe setzen sich die beiden Favoriten Lokomotive Leipzig und Dynamo Dresden souverän durch. Leipzig lief als Erster über die Ziellinie, Dynamo mit einem Punkt weniger auf dem zweiten Rang.
In den Platzierungsrunden runden spielten die Gruppenvierten bzw. -fünften in einer Gruppe untereinander die Plätze aus. In der Gruppe um Platz 9 setzte sich der VfB Zittau ohne Punktverlust durch und in der Gruppe um Platz 13 gelang dem Halleschen FC dasselbe Kunststück.
Die Sechsten aus den ersten beiden Gruppen ermittelten in einem Hin- und Rückspiel den 17. Platz. Hier überzeugte Lokomotive Aschersleben mit zwei Siegen.
Im ersten Viertelfinale begegneten sich Brieske/Senftenberg und Eintracht Dobritz auf Augenhöhe. Keine der beiden Teams konnte sich große Vorteile erzielen und so bedurfte es eines Neunmeterschießens um eine Sieger zu ermitteln. Hier besaßen die Dobritzer die bessere Zielgenauigkeit und gewannen mit 2:0. in den Viertelfinals zwei und drei setzten sich die spielerisch besseren Mannschaften Fortuna Chemnitz und Dynamo Dresden sicher durch und qualifizierten sich so für das Halbfinale. Spannend wurde das Spiel zwischen Lokomotive Leipzig und dem SC Borea gestaltet, wo sich die Messestädter mit 1:0 durchsetzten und der SC Borea mit der eigenen Chancenverwertung haderte.
Die Platzierungsspiele um Platz 5 und 7 entschieden der SC Borea Dresden bzw. Soccer for Kids für sich.
Dynamo Dresden wurde im ersten Halbfinale seiner Favoritenrolle gegen die Überraschungsmannschaft Eintracht Dobritz gerecht und gewann mit 3:0. Selten war es den Dobritzern möglich sich aus der schwarz-gelben Umklammerung zu befreien. Abermals mit dem minimalistischsten Ergebnis erreichte Leipzig das Finale gegen Fortuna Chemnitz. So blieb es beim 1:0 bis zum Abpfiff spannend.
Im Spiel um Platz 3 krönte Eintracht Dobritz seine starken Leistungen und gewann mit 1:0 gegen Fortuna Chemnitz.
Spannend war das Finale zwischen Lokomotive Leipzig und Dynamo Dresden, in dem beide Mannschaften auf dem gleichen gehobenen Leistungsniveau agierten und jeweils die Chancen auf den Turniersieg besaßen. Doch beide Mannschaften war es nicht möglich die sich bietenden Chancen zu nutzen und so endete die Partie torlos. Im Neunmeterschießen sicherten sich die Leipziger mit 2:1 den Sparda- Bank-Cup 2012.

Herzlichen Glückwunsch an die Siegermannschaft.
Verfasser  - SG Dresden Striesen e.V.

Radeberger SV vs. SG Dresden Striesen

22. Spieltag, 17.06.2012 - 10:30

 

wenn es einmal läuft, dann aber richtig. Von Spiel zu Spiel hat man eine Steigerung gesehen. Der Wille ein Spiel zu gewinnen und die Tore die dazu gehören auch zu schiessen war auch heute zu sehen. Nach dem Halbzeitstand von 0:2 konnte mann eigentlich nicht wirklich zufrieden sein, da Radeberg immer für eine Überaschung gut war aber ihre Chancen überhaup nicht nutzten. In den zweiten 30 Minuten bot sich für unser Mittelfeld unheimlich viel Platz. Die Tore richtig gut vorbereitet und herausgespielt. Einfach eine Klasse Mannschaftsleistung nach vorn aber auch nach hinten. Die wenigen möglichkeiten die unser Gegner hatte konnten von unserer Abwehr und unserem Keeper vereitelt werden. So Endet das Spiel gegen den Radeberger SV mit 0:10 Toren für unsere Mannschaft. Glückwunsch zum Sieg, Platz 7 in der Tabelle verteidigt.

Torschützen der SG Dresden Striesen: Karl S. und Vincent K. 3x, Niclas H. 2x, Tom S. und Ferdinand jeweils 1x.

Und so sieht die Endabrechnung in der Spielerwertung aus ....

SG Dresden Striesen vs. TSV Rotation Dresden

21. Spieltag, 09.06.2012 - 10:30 Uhr

 

vorletzter Spieltag in der Saison 2011/12 und letztes Heimspiel für unsere Jungs. 12 Striesner wirbelten heute auf dem Spielfeld und wollten unbedingt das Spiel gewinnen. In der 14. Minute klingelte es das erste mal, allerdings in unserem Tor. Schade eigentlich das unsere Jungs in den meisten Spielen den ersten Gegentreffer bekamen. Aber wir liesen uns nicht entmutigen. Spielten weiter mutig nach vorn und wurden nach 24 Minuten sogar mit dem Führungstreffer belohnt, fingen aber im Gegnzug immer wieder den Ausgleich. Mangelnde Konzentration und zu lasch geführte Zweikämpfe stärkten den Gegner. Halbzeitstand 3:3.

In der Pause schwörten wir die Jungs noch einmal richtig ein und die Trainer schienen die richtigen Worte gefunden zu haben. Zweikämpfe wurden härter geführt und vor dem Tor der Abschluss gesucht. Mit schönen gelungenen Einzelaktionen und einem Tor Feuerwerk konnten die Fans und Eltern begeistern werden. Riesige Mannschaftsleistung beim 8:4 gegen Rotation Dresden.

Torschützen für Striesen waren 3x Justin, 2x Ferdinand und Josef sowie Alexander mit einem sehenswerten Treffer. Aber auch die Vorbereiter sollten mal erwähnt werden. Scheffli leitet mit zwei sensationellen Pässen auf Justin richtig gefährliche Angriffe ein. Torwart Zimme macht seinen Assist mit einem weiten Abwurf. Alexander, Paul, Marcel und Vincent bereiteten die Tore vor. Aber auch Karl, Fredder und Niclas steuerten einen ganz wichtigen Beitrag zum Sieg dazu, eben eine geschlossene Mannschaftsleistung.  Schönes Wochenende ...

SV Eintracht Dobritz vs. SG Dresden Striesen

20. Spieltag, 02.06.2012 - 11:00 Uhr

 

das Ende der Saison ist eingeleitet ....

Leider ist es uns nich gelungen aus der Überlegenheit in den ersten Minuten ein Resultat zu erziehlen. So war es Dobritz die nach 6 gespielten Minuten mit 1:0 in Führung gingen. Unsere Jungs, zu diesem Zeitpunkt die bessere Mannschaft, trifft aber das Tor nicht. Starkes Spiel von beiden Mannschaften. Ein Solo von Justin, der in den Strafraum geht und mustergültig auf Vini auflegt, der nur noch den Fuß hinhalten brauchte, brachte den Ausgleich. Nur wenige Minuten später, entschied der Schiri auf Hand Neunmeter, man kann, aber muß nicht darüber diskutieren und schon geht Dobritz wieder in Führung. Viele, viel zu viele Ballverluste machten das Spiel spannend aber für die betroffenen auch unerträglich. Fehler im Mittelfeld, 3:1.

Kurz vor der Halbzeitpause konnten wir aber durch Niclas, Klasse Zuspiel von Paul, noch einmal verkürzen.

In den zweiten 30 Minuten versuchten unsere Jungs das Spiel wieder an sich zu reißen, aber die Dobritzer waren immer ein Tick schneller und beweglicher. In der 35. Minute konnte sich Karl den Ball erlaufen und ansatzlos zum 3:3 einschießen, denoch waren wir zu diesem zeitpunkt die schwächere Mannschaft. Dobritz erspielte sich viele Chancen, scheiterten aber immer wieder an der Latte, am Pfosten oder an Florian der riesig gehalten hat. Das wir durch Niclas in Führung gehen ist eigentlich kaum erwähnenswert da Dobritz die klar bessern waren und verdient den Endstand 4:4 herstellten.

Ganz klar, die Trainingsleistung diese Woche war riesig aber das müssen wir mit ins Spiel nehmen und umsetzen sonst bringt das alles nix... Schönes Wochenende

 

 

 

SG Dresden Striesen vs. SG Dynamo Dresden

19. Spieltag, 09.05.2012 - 17:30 Uhr

"kein Spielbericht"

SpVgg Dresden Löbtau vs. SG Dresden Striesen

bei schönstem Fussball Wetter, heute in der Malter Str. gegen den SpVgg Dresden Löbtau. Augangspunkt das 2:7 aus dem Hinspiel. Heute haben die Jungs gezeig was sie können. Die Zuschauer habe ein Klasse Fussballspiel gesehen. Unsere Jungs haben ein riesen Spiel gemacht, das was im Training gemacht wird, wurde heute zu fast 100% umgesetzt. Dazu kamen viele Chancen. Scheffe nutze die erste Chance nach einem Solo von Justin zum 0:1. Dann langes warten auf den nächsten Treffer. Kurz vor Schluss wurden die Jungs endlich erlöst, als sie zum 0:2 erhöhen konnten. Für die Zuschauer und die Trainer ein Nerven aufreibendes Spiel, so viele Tor möglichkeiten die beim, gut haltenden Torhüter oder im Aus landeten. Im großen und ganzen, ein riesen Spiel.

Am Mittwoch treffen wir, im vorgezogenen Punktspiel, auf Dynamo Dresden im Heimischen Stadion. Wenn wir da genau so auftreten wie heute, kann es ein verdammt enges Spiel werden.

SG Dresden Striesen vs. Radebeuler BC 08

16. Spieltag am 31.03.12 - 10:30 Uhr

"kein Spielbericht"

TSV Reichenberg-Boxdorf vs. SG Dresden Striesen

Kein Spielbericht

SG Dresden Striesen vs. VfB Hellerau Klotzsche

erstes Heimspiel der Rückrunde, das erstemal Rasenkontakt und Frühling pur auf der Salzburgerstrasse. Heutiger Gegner, die Jungs vom VfB Hellerau Klotzsche. Unsere Jungs begannen in einem sehr hohen Tempo, erspielten sich viele Chancen, scheiterten aber immer wieder an der tief stehenden Abwehr oder am Torhüter. Endlich, in der achten Minute, Angriff über links, Justin zieht in den Strafraum - Doppelpass mit Niclas und es steht 1:0.

Wenige Minuten später war es wieder Niclas (13.) der aber diesmal im Zusammenspiel mit Tom S. das Tor selber erzielte. Unserer Jungs spielten einen sehr offensiven Fussball, luden aber den Gegner durch Ballverluste zum Kontern ein, welche auch prompt bestraft wurden (17.).

Die zweite Halbzeit beginnt wie die erste aufhörte. Viele Chancen auf Striesner Seite, wenig Tore. Tom Z.(35.) erhöht nach einen verunglückten Abwehrversuch des Keepers auf 3:1, auch Niclas (39.) trifft nocheinmal zu seinem 10 Saisontreffer und auch Karl (47.) trifft das Tor zum 5:1. Das letzte Tor (57.), kurz vor schluss bescherte uns der Gegner und stellte den Endstand 5:2 her.

TSV Cossebaude vs. SG Dresden Striesen

heute nun konnte der Rückrundenstart beginnen. Nachdem das erste Spiel gegen den SC Borea wegen schlechten Platzverhältnissen ausgefallen ist, mussten wir heute in Cossebaude ran.

Die ersten Minuten gingen sehr gut los. Die ersten Chancen wurden sich auf Striesner Seite erspielt. In der 14. Minute war es dann so weit, Paul geht aus der Abwehr quer über das Spielfeld, Doppelpass mit Niclas und Paul schiesst das erste Tor des Tages. Striesen spielt einen guten Ball. Viel Laufarbeit, viele gewonnenen Zweikämpfe und die viele Chance das Tor zu schießen, scheitern aber am Torhüter. 8 Minuten später erhöht Justin nach Vorarbeit von Frederick zum Halbzeitstand auf 0:2. 

Zur zweiten Hälfte erhöhte Cossebaude den Druck. Körperbetont und nicht immer Sportlich, was man aber dem Schiri ankreiden muss, der selbst kleinere Fouls nicht zu unterbinden versuchte. Dadurch wurde natürlich der Gegner gestärkt, vier verletzte Spieler auf unserer Seite.

In den ersten 4 Minuten der zweiten Hälfte stimmt in unserm Spiel die Abstimmung nicht und Cossebaude gleicht aus. Angriff Striesen - Niclas geht in den Strafraum, wird ganz klar von den Beinen geholt, kein Pfiff vom Schiedsrichter. Unsere Jungs, durch die vielen Fouls, verunsichert, machen ihr Spiel gehen aber nicht mehr so intensiv in die Zweikämpfe, was sich rächen sollte. In der letzten Spielminute erzielt die Mannschaft vom TSV Cossebaude das Siegtor.

 

 

Hallen EM beim DFC Meißen

Im Sportpark "Heiliger Grund" veranstaltete der Dynamo Fußballclub Meißen eine Mini Hallenfußball EM. Mit dabei waren Polen (DFC2), Frankreich (Löbtau), Russland (Borea2), Deutschland (DFC1), Ukraine (Serkowitz2), Holland (Serkowitz2), Portugal (Striesen), Italien (Borea1), England (Hainsberg) und der neue Hallen Europameister Spanien (RB Leipzig). Die umgekehrte Reihenfolge der Mannschaften sind auch die Endplatzierungen.

Unsere Jungs legten im ersten Spiel die Messlatte schonmal recht hoch, gegen Deutschland gewannen wir 6:0. Wir hatten eine eine starke Staffel, mit Spanien, Italien, Polen und Deutschland. Das Niveau wurde von Spiel zu Spiel höher. Das Spiel Portugal gegen Italien geht nur knapp mit 1:0 aus und das einzige Spiel was unsere Jungs in der Vorrunde verloren haben war gegen den Neuen Hallen Europameister. Nach einer Stunde Mittagspause, welche eindeutig zu lang war spielten wir im Viertelfinale gegen Holland. Unsere Jungs steigerten sich Spiel für Spiel und so konnte auch dieses Spiel gewonnen werden. Aber nun mußten wir wider, im Halbfinale, gegen Spanien ran. Lange hielten wir mit und das Tempo hoch, erspielten uns Torchancen aber nutzten sie nicht. Spanien machte es wenige Minuten vor Schluss besser und nutzten eine kurze schlafeinlage zum 0:1. Nun stürmten unsere Jungs, Spanien verwaltet, kontert und trifft. Endstand 0:2. Zeit zum Ausruhen gab es keine, das Spiel um Platz 3 folgte gleich im Anschluss. Unsere Jungs waren platt, gaben aber alles. Leider zahlte sich der Kampf nicht aus und so verloren wir auch das Spiel gegen Italien mit 0:2. Die Jungs waren zwar sauer, aber das brauchen sie nicht. Wir als Team 2000 haben gegen die 99´iger Jungs Klasse mitgehalten, waren über weite Strecken sogar besser mussten uns aber gegen Spitzenmannschaften geschlagen geben. Kopf hoch Jungs Ihr habt bis jetzt eine anstrengente aber auch erfolgreiche Hallensaison gespielt.

Die Versorgung beim Turnier war auch richtig gut. Für die Spieler gab es lecker Mittagessen, eine Tombola wurde veranstaltet und die Jungs durften ihre Schußkraft an einer Messstrecke unter Beweis stellen. Danke an den DFC Meißen für das ansonsten gut organisierte Turnier, wo jede Mannschaft ein Trikot mit dem jeweiligen Land und einen Errinerungsteller vom DFC gesponsort bekommen hat.

 

Unsere Portugiesen heißen heute: Tom Z, Florian R, Frederick (3), Marcel, Alexander (2), Max R. (2), Ferdinand (1), Tom S. (1) und Justin (1)

 

Hallenstadtmeisterschaft 2011/12

Im letzten Jahr gewannen die 99´ger Jungs die Hallenstadtmeisterschaftskrone, heute mussten wir, das Team 2000 ran. Werden wir den Titel verteidigen?

 

Nach einer durchwachsenen Vorrunde mit 4 Punkten aus drei Spielen, Punktgleich mit Hellerau und Löbtau, ging es im letzten Spiel gegen den DSC um alles oder nix. 3 Punkte mussten her um mindestens zweiter in der Vorrunde zu werden. Unser Jungs spielten wie enfesselt und gewinnen gegen den DSC mit 3:0 und waren durch das bessere Torverhältniss sogar erster in der Vorrunde.

Wir mussten im 2. Halbfinalspiel gegen Dynamo Dresden antreten. Aufgeputscht vom DSC Spiel spielten sich die Jungs in einen Rausch und gewinnen mit sage und schreibe 5:1 und ziehen ins Finale gegen den SC Borea ein. Auch hier ein Klasse Spiel beider Mannschaften. Chancen auf beiden Seiten aber keiner konnte ein Tor erzielen. Nach der regulären Spielzeit steht es 0:0 und wir durften zum 7 Meter schießen antreten.

Unsere Schützen waren Justin, Marcel, Tom S. und im Tor, Tom (der Panther) Z.

ENDSTAND 2:1

Titelverteidigung gelungen, Hallenstadtmeister 2011/12 "SG Dresden Striesen D2 Junioren"

TEAM 2000

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH DER MANNSCHAFT

UND DEN TRAINERN

 

unsere Torschützen waren, Justin 4x, Niclas 3x, Vincent und Alex jeweils 1x

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

ERGEBNISSE der ENDRUNDE:

Gruppe A                                    Gruppe B

1. Motor Trachenberge                1. VfB Hellerau-Klotzsche

2. TSV Rotation Dresden            2. SG Dresden Striesen2

3. Radebeuler BC                        3. SC Borea Dresden2

4. SV Eintracht Dobritz              4. SpVgg Dresden Löbtau

5. SG Dynamo Dresden2            5. Dresdner SC

 

1   A    Motor Trachenberge - TSV Rotation Dresde 0:0                                                                        

2   A    SV Eintracht Dobritz - Radebeuler BC 1:0                                                                       

3   B   VfB Hellerau-Klotsche - SG Dresden Striesen 0:1                                                 

4   B   SpVgg Dresden Löbtau - SC Borea Dresden 1:0                              

5   A   SG Dynamo Dresden2 - Motor Trachenberge 0:1                                  

6   A   TSV Rotation Dresden - SV Eintracht Dobritz 1:0                                              

7   B   Dresdner SC - VfB Hellerau-Klotzsche 0:0                                      

8   B   SG Dresden Striesen - SpVgg Dresden Löbtau 0:0                                           

9   A   Radebeuler BC - SG Dynamo Dresden2 1:2                                      

10 A   SV Eintracht Dobritz - Motor Trachenberge 2:0                                                       

11 B   SC Borea Dresden - Dresdner SC 0:0                                        

12 B   SpVgg Dresden Löbtau - VfB Hellerau-Klotzsche 0:2                                                    

13 A   Radebeuler BC - TSV Rotation Dresden 0:1                                                                 

14 A   SG Dynamo Dresden2 - SV Eintracht Dobritz 3:1                                   

15 B   SC Borea Dresden - SG Dresden Striesen 2:1                                    

16 B   Dresdner SC - SpVgg Dresden Löbtau 3:0                                     

17 A   Motor Trachenberge - Radebeuler BC 2:0                                                     

18 A   TSV Rotation Dresden - SG Dynamo Dresden2 1:1                                                 

19 B   VfB Hellerau-Klotzsche - SC Borea Dresden  0:2                                              

20 B   SG Dresden Striesen - Dresdner SC 3:0                                                          

 

HALBFINALSPIELE:

TSV Rotation  Dresden - SC Borea Dresden2  3:4 n.7           

SG Dresden Striesen2 - Dynamo Dresden2  5:1

 

Spiel Platz 3:

Dynamo Dresden2 - TSV Rotation Dresden 3:0     

 

FINALE:                                                                                                           

SC BOREA DRESDEN2 - SG DRESDEN STRIESEN2  1:2 n.7m.    

 

Bemerkung: die ersten 3 Platzierungen beim Turnier erzielten  jeweils die 2. Mannschaft der Vereine, das ist dochmal ein Applaus wert. Glückwunsch ...   

Hallenstadtmeisterschaft Vorrunde

Unsere Mannschaft: Tom Z, Justin, Fredder, Marcel, Josef, Niclas, Alex, Tom S und Vincent.

Unsere Jungs haben ganz gut ins Turnier gefunden.

Mit 4 Siegen gehen wir als Vorrunden Erster ins Halbfinale gegen Soccer for Kids welches wir mit 3:0 für uns entscheiden konnten. Im Finale durften die Jungs dann nocheinmal gegen Trachenberge antreten. Mit einem knappen Sieg, 1:0, durften wir den Turniersieg feiern und haben uns für die Endrunde am 14.01.12 qualifiziert.

Für die SGS trafen Niclas (4x), Josef und Alex (3x) sowie Fredder und unser heutiges Geburtstagskind (Happy Birthday....) Vincent mit einem Treffer. Tom Z, im Tor, hielt hinten immer die Null.

 

Weitehin haben sich aus unserer Staffel, SC Borea und Motor Trachenberge für die Endrunde qualifiziert.Aus den Staffeln A und B sind dabei, TSV Rotation Dresden, VfB Hellerau Klotzsche und der Radebeuler BC.

 

Die gesamten Ergebnisse unserer Staffel:

 

Staffel D

  1. TSV Cossebaude2
  2. SG Motor Trachenberge
  3. SSV Turbine Dresden
  4. TSV Reichenberg/B.
  5. SG Dresden Striesen2

VORRUNDE

TSV Cossebaude - SG Motor Trachenberge    0:2    

TSV Reichenberg/B. - SSV Turbine Dresden   1:0                                                  

SG Striesen2 - TSV Cossebaude2    2:0                                                                                              

SG Motor Trachenberge - TSV Reichenberg/B   2:0                                                    

SSV Turbine Dresden - SG Striesen2   0:1                                                                                    

TSV Reichenberg/B. - TSV Cossebaude2   1:1                                                                                      

SG Striesen2 - TSV Reichenberg/B.  3:0                                                                                            

 TSV Cossebaude2 - SSV Turbine Dresden  1:0                                                                         

SG Motor Trachenberge - SG Striesen2   0:2                                                                                     

 

1. HALBFINALE

SC Borea - Motor Trachenberge  0:1

2. HALBFINALE

SG Striesen - Soccer for Kids 3:0

 

PLATZ3: Soccer for Kids - SC Borea 0:2

 

FINALE : 

Motor Trachenberge - SG STRIESEN  0:1 

 

Weihnachtsturnier SG Dresden Striesen

am 30.12.2011 startete die SG Dresden Striesen das D2 Weihnachtsturnier. Angereist sind wieder viele namenhafte Mannschaften wie SC Riesa, Fortuna Chemnitz, Briske Senftenberg, VfL Hohenstein Ernsttahl, Traktor Pristewitz, Stahl Freital, ebenso Mannschaften aus der Region wie Soccer for Kids, Dynamo Dresden und der SC Borea Dresden. Wir stellten mit unserem Kontingent an Spielern gleich zwei Mannschaften.

Die Vorrundenspiele unserer Mannschaften sahen wie folgt aus:

 

Striesen2 - SC Borea 0:0

Striesen1 - Soccer for Kids 0:0

Striesen2 - Blau-Weiß Stahl Freital 0:1 

Striesen1 - Hohenstein Ernsthal 1:0 

Striesen2 - VfB Fortuna Chemnitz 0:2

Striesen1 - "Glück Auf" Briske Senftenberg 3:0

Striesen2 - Traktor Pristewitz 0:1

Striesen1 - SG Dynamo Dresden 0:1 

Striesen2 - SC Stahl Riesa 0:3 

 

Striesen1 mogelte sich durch ein besseres Torverhältniss, als die Jungs von Soccer for Kids, auf den zweiten Platz der Vorrundentabelle und spielten so das 1. Halbfinale gegen Traktor Pristewitz.

In letzter Sekunde konnten unsere Jungs in diesem Spiel, einen Rückstand noch ausgleichen und so im 7 Meter schießen auf den Einzug ins Finale hoffen. Marcel, Niclas um Tom S, behielten die Nerven und versenkten den Ball im Netz und Florian "Krake"Reimann parierte einen Schuß.

2. Halbfinale spielten SC Borea und Dynamo Dresden, nach der regulären Spielzeit steht es 0:0, auch hier entschied das 7 meter schießen den Einzug ins Finale. Dieses mal konnten sich die Jungs von Borea durchsetzen.

Im Spiel um Platz 3, setzte sich dann Dynamo Dresden gegen Traktor Pristewitz durch,

doch nun zum:

 

FINALE: STRIESEN1 -  SC BOREA  2:1 n.7m.

 

Unseren Jungs war bewusst das sie hier im eigenen Turnier was reißen können, spielten sehr diszipliniert und versuchten vorne das Tor zu machen. Borea hat aber eine starke Abwehr und es war schwer diese zu durchbrechen. Nach 8 Minuten Spielzeit steht es 0:0. Im 7 Meter schießen hatten wir ja nun Erfahrung und somit war klar, die selben Schützen wie beim letzten mal. Diesmal nicht ganz so sicher, aber dem Gegner versagten einmal mehr die Nerven und so reichte es zum

 

TURNIERSIEG beim 23. Weihnachtsturnier

Herzlichen Glückwunsch

 

 Ausgezeichnet zum besten Spieler unserer Mannschafte wurden

Florian"Krake" Reimann

 

Unser zweite Mannschaft schaffte es mit 1 Punkt und 0:7 Toren nur auf den letzten Platz. Aber auch hier gab es einen Besten Spieler, Tom Zimmermann.

 

Zum Schluß noch einige Zeilen an die Jungs unsere erste Mannschaft. Ganz großes Lob an Euch wie Ihr Euch beim Turnier verhalten habt, Diszipliniert und vor allem auch sportlich fair den anderen gegenüber. Danke an unseren Paul der trotz Verletzung uns beim Turnier kräftig unterstützt hat.

 

Es war ein gelungener Jahresabschluss mit Euch und  ich

Wünsche Euch allen einen Guten Rutsch ins Neue Jahr.

 

Spieler D2: Florian R, Justin, Marcel, Josef, Tom S, Niclas, Alex, Fredder,Vincent

 

Spieler D3: Tom Z, Rodrigo, Robert, Valentin, Maximilian, Max R, Tom H, Max L, Tim und Julien

Weihnachtscup Mühlhausen

Spielpaarung Ergebnis
SV 07 Eschwege - FSV Wacker 03 Gotha 1 : 3
Stahl Unterwellenborn - FC Union Mühlhausen 0 : 9
FC Carl Zeiss Jena - SG Dresden Striesen 5 : 1
RB Leipzig - FC Bayern Alzenau 3 : 1
FSV Wacker 03 Gotha - FC Union Mühlhausen 2 3 : 2
FC Union Mühlhausen - Eintracht Gieboldehausen 3 : 3
SG Dresden Striesen - SV 07 Eschwege 2 : 2
FC Bayern Alzenau - Stahl Unterwellenborn 0 : 2
FC Union Mühlhausen 2 - FC Carl Zeiss Jena 0 : 9
Eintracht Gieboldehausen - RB Leipzig 1 : 4
FSV Wacker 03 Gotha - SG Dresden Striesen 1 : 4
FC Union Mühlhausen - FC Bayern Alzenau 2 : 1
FC Union Mühlhausen 2 - SV 07 Eschwege 2 : 4
Eintracht Gieboldehausen - Stahl Unterwellenborn 4 : 0
FC Carl Zeiss Jena - FSV Wacker 03 Gotha 2 : 0
RB Leipzig - FC Union Mühlhausen 1 : 5
SG Dresden Striesen - FC Union Mühlhausen 2 7 : 0
FC Bayern Alzenau - Eintracht Gieboldehausen 2 : 1
SV 07 Eschwege - FC Carl Zeiss Jena 0 : 8
Stahl Unterwellenborn - RB Leipzig 3 : 2

1. Halbfinale

FC Carl Zeiss Jena - RB Leipzig  5:1

 

2. Halbfinale

SG Dresden Striesen - FC Union Mühlhausen  2:4

 

Spiel um Platz 3

RB Leipzig - SG Dresden Striesen  1:0

 

Finale

FC Carl Zeiss Jena - FC Union Mühlhausen  2:3

SG Dresden Striesen vs. Radeberger SV

Das Spiel der D2 Jungs, heute gegen den Radeberger SV, stand natürlich im Mittelpunkt aller Zuschauer. Heute ging es auch um die Qualifikation für die Vorrunde zur Hallenstadtmeisterschaft.

Zu Beginn des Spieles noch etwas nervös und unsicher, steigerten wir uns Minute für Minute. Spielbestimmende Mannschaft waren wie immer wir aber das erste Tor schießt der Gegner.

Halbzeit Zwei, unsere Jungs kommen wie umgewandelt aus der Kabine. 25 Minuten Spiel auf ein Tor. Dann das erlösende 1:1. Ganze fünf Minuten später legt Tom S. zum zweiten Mal auf und Niclas schießt zum 2:1 ein. Agriffsfußball vom feinsten und Tom S. belohnt sich selber noch mit seinem ersten Saison Treffer. In den letzten 5 Minuten war die Luft raus, wir haben ein schnelles Spiel gesehen. Kleine Unachtsamkeiten vor dem Tor brachten den Gegner noch einmal heran und in der Nachspielzeit erzielte Radeberg sogar den Ausgleich. Ein Punkt gewonnen und so wahrscheinlich die Quali Runde für die HSM in der Margon Arena erreicht, schauen wir mal.

Vincent K, Niclas und Tom S. waren die heutigen Torschützen.

 

TSV Rotation Dresden vs. SG Dresden Striesen

unsere Jungs begannen heute etwas langsam und behäbig. Im laufe des Spieles steigerten sie sich, scheiterten aber immer knapp vor dem Tor. Unötige Ballverluste stärkten den Gegner.

Halbzeitstand 1:1. Torschütze Paul

Eine stark spielende Striesner Mannschaft gegen .... Rotation, eigentlich müsste man den Sack schon in der ersten hälfte zumachen. Riesen Chancen für unsere Jungs aber der Ball wollte nicht rein. Striesen spielt Fußball, der Gegner lauerte und stellt in der 53. Minute den Endstand, 2:1 her. In den letzten Minuten wurde der Gegner richtig ruppig, viele unötige und böse Fouls die der Schiri ignorierte und unsere Jungs an ihre Schmerzgrenze brachten.

Fazit: tolles Spiel von unseren Jungs, aber wir müßen mal das erste Tor schießen....

 

SG Dresden Striesen vs. SV Eintracht Dobtitz

Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung konnten unsere Jungs das Spiel gegen Eintracht Dobritz drehen. Zur Halbzeit steht es noch 0:0. Nach vielleicht 15 Minuten in der zweiten Hälfte geht Dobritz mit 0:1 in Führung. Viele Tormöglichkeiten wurden ausgelassen. Letztendlich erzielt Niclas nach Vorarbeit von Justin das 1:1 und in den letzten Minuten noch den Führungstreffer. Den Endstand zum 3:1 stellt Fredder her, der nach einem verunglückten Freistoss von Justin, den Ball aus der Drehung im Tor versenkt.

 

SG Dynamo Dresden vs. SG Dresden Striesen

nach anfänglichen Schwierigkeiten bei der Kabinen suche wurde das Spiel mit 15 minütiger Verspätung angepfiffen. Dynamo begann erwartungsgemäß stark, unsere Jungs aber auf Augenhöhe. Nach 6 gespielten Minuten geht Dynamo mit 1:0 in Führung. Viele Ballverluste im Mittelfeld luden die Gastgeber zu gefährlichen Angriffen ein. Wir verpasste nur knapp den Anschlusstreffer und sogar das Führungstor zu schießen. Und so blieb das Resultat bis zu Halbzeitpause bestehen.

In hälfte zwei waren unsere Spieler dann doch etwas überfordert. Nach Ballverlusten und Stellungsfehlern stand unsere 2er Abwehr, einem 4 Mann Sturm gegenüber und hatte kaum eine Chance den Ball abzuwehren. Bei einigen tat sich der Eindruck auf sie wollten den Ball gar nicht haben und wenn sie ihn dann doch bekommen hatten, schnell wieder weg damit. Drei Angriffe über die Linke Seite, zwei Hundert Prozentige Torchancen und ein Tor waren die Bilanz in den zweiten 30 Minuten.

 

Gespielt haben heute Florian, Paul, Justin, Fredder, Marcel, Josef, Tom S, Niclas, Ferdinand

 

Das trotz Krankheit, Alex, Vini und Tom Z bei Temperaturen um den Gefrierpunkt dabei waren, zeigt den Mannschaftsgeist unserer Jungs. Klasse

 

 

SG Dresden Striesen vs. SpVgg Dresden Löbtau

                      kein Spielbericht möglich.

Toschützen für die SgS 2x Vincent K. Vorbereitet von Alex und Josef. Lobenswert: Tom S. und Justin waren trotz Verletzungen zur Unterstützung der Mannschaft dabei.

Gute Besserung an Marcel der im Spiel Verletzt wurde und zur Behandlung kurzzeitig ins Krankenhaus musste sowie an Karl der der sich im Training gestern verletzt hat. Beiden geht es den Umständen entsprechend gut .

GUTE BESSERUNG

gespielt haben: Florian, Tom Z, Fredder, Paul, Marcel, Vincent, Josef, Ferdinand, Niclas, Alexander

SG Dresden Striesen vs. Dresdner SC 1898

der heutige Gegner, körperlich und technisch, uns überlegen. Unsere Jungs wussten mit ihren Möglichkeiten nicht viel anzufangen. Wir hatten unsere Chancen, nutzen sie aber nicht und der Gegner bestrafte gnadenlos die heutigen Fehler. Heute waren wir mal Zuschauer beim eigenen Spiel. Beim Halbzeitstand von 0:2 war noch lange nichts verloren, aber die Jungs verliessen die Kabine mit hängenden Köpfen und so sah die zweite Hälfte auch aus.

Endstand nach 62 gespielten Minuten 0:6.

 

die heutigen Spieler waren: Tom Z, Florian R, Paul, Fredder, Justin, Marcel, Vincent, Josef, Tom S, Alexander und Ferdinand

Radebeuler BC 08 vs. SG Dresden Striesen

nach dem letzten Spieltag, versprach das heutige Fussballspiel, richtig Klasse zu werden. Und so war es dann auch. Der Radebeuler BC völlig überfordert und unsere Jungs im Spielrausch. Mit hohem Tempo, klasse Einzelaktionen und Spielzügen überollten wir den Gegner. Nach 30 Minuten ging es mit einer 0:5 Führung in die Kabine. Für Tom Z. kam jetzt Florian ins Tor.

In der zweiten Halbzeit setzten unsere Jungs das Trainingsspiel fort, blieben aber konzentriert und spielten klug ihre vorteile heraus. Tore im Minutentakt. Ein Sieg gegen einen Gegner der nicht wirklich auf dem Platz war. Mit 0:14 verabschiedeten sich die Jungs in das verdiente Wochenende.

 

Torfolge: Nicklas (8,13,44. min), Paul (15,37,41.min), Eigentor (21.min Vorbereitet von Vini), Alexander (24,49.min), Ferdinand (38. min), Tom Z. (43. min), Justin (45.min),

Marcel (57, 60.min)

SG Dresden Striesen vs. TSV Reichenberg/Boxdorf

Der Sommer ist zurück und schon gibt es ein Schützenfest auf der Salze in Striesen. Unsere Jungs zeigten eine klare Verbesserung zum letzten Spiel. Und wieder war es das schnelle Spiel der Jungs welches dem Gegner zusetzte. Nach 13 gespielten Minuten stand es schon 3:0 für unsere SGS. Endlich versuchten die Jungs auch mal aufs Tor zu schießen und wurden belohnt. Vorteil für den Gegner, die Sonne im Rücken. Mit simplen Hochschüssen konnten sie in der ersten Hälfte unseren Keeper 3 mal überwinden.

Nach dem Seitenwechsel waren es nur noch die Striesner die spielten und der Gegner konterte. Mit weiten 6 Toren gewannen wir unser Spiel gegen Reichenberg/Boxdorf mit 11:3.

Torschützen waren Niclas und Paul (3x), Fredder, Marcel, Ferdinand, Florian R. und Alexander mit jeweils einem Tor.

Natürlich nicht zu vergessen die Spieler die zur Vorbereitung dier Tore beigetragen haben, dazu gehören:  TomZ, Florian R, Justin, Niclas, Fredder, Paul, Marcel, Tom S, Ferdinand und Alexander.

Fazit: schnelles Spiel, schnelles Umschalten, schöne Kombinationen mit vielen Toren, aber es kommen noch Gegener, die Fehler gnadenlos bestrafen.

VfB Hellerau Klotzsche vs. SG Dresden Striesen

Was für ein Spiel unserer Mannschaft. Es wurde von Anfang an Druck gemacht und sich viele Tormöglichkeiten erspielt. Nach 6 Minuten war es dann auch schon so weit. Angriff über links - Hermes geht bis zur Grundlinie - straffer Pass in den Rückraum - Schuß Marcel - Tor.
Mit dem schnellen Spiel der Striesner kam der Gegner überhaupt nicht zurecht und war so nach wenigen Minuten schon Platt. Denoch konnten sie in der 22. Minute nach einer kurzen schlafeinlage unserer Spieler ausgleichen.
50 Minuten lang lief das Spiel auf ein Tor aber es gelang kein weiterer Treffer. Hellerau Klotzsche konterte, aber unser Torhüter hielt uns im Spiel. Klare verbesserung im vergleich zu den letzten Spielen, aber es liegt noch viel Arbeit vor uns.

SG Dresden Striesen vs. TSV Cossebaude

erfolgreiches Wochenende unserer D Junioren. Mit 7:2 schickten unsere Jungs den TSV Cossebaude nach Hause. In die Torschützenliste konnten sich Justin J. (3x) und Florian R. Marcel J. Tom S. und Ferdinand M. mit jeweils einem Treffer eintragen.
3 Punkte brachten auch die Jungs der D3 mit nach Striesen. Sie gewannen Ihr Spiel gegen den Dresdner DSC mit 6:1. 

SC Borea Dresden vs. SG Dresden Striesen

D2 verliert gegen SC Borea Dresden 4:1, Toschütze für unsere Mannschaft, Vincent